Newsletter

News zu EMS, Fitness und Ernährung

Abnehmen mit Genuss

11.07.2016

Bunt und vielseitig essen und trinken

Wer Diät als reine Schinderei sieht, wird vermutlich nicht lange durchhalten. Dabei ist Abnehmen mit Genuss so einfach: Leckere Lebensmittel, die den Stoffwechsel pushen und wenige Kalorien haben, gibt es viele. Das Geheimnis liegt in der richtigen Kombination der Nahrungsmittel und Mahlzeiten. Wird dann noch ausreichend Bewegung eingebaut und werden kleine Belohnungen berücksichtigt, die die Motivation steigern, kann Abnehmen richtig Spaß machen.

Morgens wie ein Diätkönig essen

Ein guter Tag beginnt mit einem leckeren Frühstück. Auf keinen Fall sollte auf diese erste Mahlzeit des Tages verzichtet werden, um Kalorien einzusparen, denn Körper und Geist brauchen neue Energie, um kraftvoll durchzustarten. Ein leckeres Frühstück an einem liebevoll gedeckten Tisch kann auch während einer Diät ein Hochgenuss sein. Es empfiehlt sich beim Abnehmen die Variante mit Getreideflocken und Joghurt, denn Müsli macht satt und hält lange vor. Typische Fertigmüslis sollten während der Diät nicht gegessen werden: sie enthalten viele Kalorien, da sie eine Menge Zucker haben. Wer sich seine Flockenmischung selbst zusammenstellt kann sie je nach Belieben mit frischen Früchten, Joghurt, Kefir oder fettarmer Milch vermischen. Wer es süß mag, darf auch einen Teelöffel Honig mit in die Schüssel geben. Dazu ist sogar ein fettarmer Latte Macchiato erlaubt.

Mittags und abends: ballaststoffreich und lecker

Eine Diät muss niemals fad sein. Für das Mittag- und Abendessen gibt es so viele Möglichkeiten, sich ausgewogen und schmackhaft zu ernähren. Vor allem sollte viel buntes, gedünstetes Gemüse auf dem Speiseplan stehen: Zucchini, Möhren, Brokkoli, Champignons, Kürbis und Blumenkohl sind nur einige davon. Dazu passt gedünsteter Fisch oder gegrilltes Hähnchen. So weit möglich sollte auf Frittiertes und in viel Fett Gebratenes verzichtet werden. Stattdessen darf viel gewürzt werden: Zum Beispiel bringt Chili den Stoffwechsel in Schwung und verbessert zugleich den Geschmack der Speisen. Komplette Mahlzeiten müssen nicht immer aus warmen Gerichten bestehen: Warum nicht einmal einen leckeren Salat mit Mais, Sprossen, und diversen Salaten von Chicorée über Lollo rosso bis Rucola servieren? Kalorienarm ist ein Dressing aus Essig und Öl. Es darf aber auch ein Kräuterdressing auf der Basis von fettarmem Joghurt sein. Von Fertigdressings lieber absehen: Sie enthalten oft viel Fett und Zucker.

Shakes ersetzen komplette Mahlzeiten

Nicht immer muss es ein gut gefüllter Teller sein, der satt macht: leckere Shakes zum Abnehmen sind als Nahrungsersatz gedacht, der erfrischt und neue Energie gibt. Das Pulver wird entweder mit Wasser oder fettarmer Milch vermischt und schmeckt gekühlt besonders gut. Diverse Geschmacksrichtungen sind erhältlich: Die Klassiker Schoko und Vanille, aber auch Haselnuss, Cappuccino, Minze, Mango und viele mehr. Wer möchte, kann auch komplette Tage auf Essen verzichten und die benötigte Energie über Shakes aufnehmen. Praktisch: Die Shakes lassen sich auch im Büro schnell und unkompliziert zubereiten. Begleitend zur Diät sollte immer ein Bewegungsprogramm sein: Ausdauersportarten wie Laufen, Radfahren, Schwimmen oder EMS-Cardiotraining bringen den Kreislauf in Schwung und kurbeln den Stoffwechsel an.

Fazit: Diät ist etwas Positives

Abnehmen beginnt im Kopf. Wer sich gut auf eine Diät vorbereitet, kann sich richtig darauf freuen: Leckere, fettarme Rezepte, vitaminreiche Shakes und bunte Salate sind schließlich alles andere als langweilig. Wer regelmäßig, aber in Maßen trainiert, wird auch schnell Freude am Sport gewinnen. So werden schon nach wenigen Wochen die Pfunde purzeln. Wer sich zwischendurch kleine Belohnungen wie ein Vollbad oder einen Kinobesuch gönnt, wird die Zeit des Abnehmens als angenehm empfinden.

 

Foto: Pexels.com - CC0 Lizenz