fitbox in Frankfurt! fitbox Frankfurt Riedberg - fitbox-Blog
Im Februar wurde Stephan Regentin Teil der fitbox Familie und färbte Frankfurt mal eben grün. Heute, nur wenige Monate später, kann er stolz sein. Seine fitbox in Frankfurt Riedberg läuft richtig gut! Wie er das geschafft hat und was er jeden Tag dafür getan hat und tut, verrät er im Interview.
Frankfurt, fitbox, Riedberg, grün, EMS-Studio, EMS-Training, Personal Trainer
386
post-template-default,single,single-post,postid-386,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive

fitbox in Frankfurt! fitbox Frankfurt Riedberg

Im Februar wurde Stephan Regentin Teil der fitbox Familie und brachte das revolutionäre EMS-Training nach Frankfurt am Main. Heute, nur wenige Monate später, kann er stolz sein. Seine fitbox Frankfurt Riedberg läuft richtig gut! Wie er das geschafft hat und was er jeden Tag dafür getan hat und tut, verrät er im Interview.

Stephan im Interview

Im Februar gestartet und jetzt schon erfolgreich, was steckt hinter Deinem schnellen Erfolg?

An erster Stelle unbedingtes Commitment, die Bereitschaft und Einstellung alles für den Erfolg Notwendige zu tun, auch wenn es Einschränkungen und Mehreinsatz erfordert. Detaillierte Projektplanung und konsequente Überprüfung auf notwendige Maßnahmenkorrekturen oder -anpassungen. Rat von internen und externen Experten suchen und, nach kritischer Prüfung, auch annehmen.

Wie hast Du es geschafft in so kurzer Zeit so viele Leute von der fitbox zu überzeugen?

Entscheidend war und ist, die eigene Begeisterung für das EMS-Training und das fitbox Franchisesystem nach außen zu tragen. Das spüren die Leute, die Mitarbeiter und Interessenten. Bespielsweise die Sommeraktion „2 Wochen kostenlos trainieren, ..“ demonstriert die Haltung, dass unser Konzept so überzeugend ist, dass selbst eine derartige Marketingaktion geschäftlich sinnvoll ist.

Erfolg in wenigen Wochen

Wer kommt bei Dir zum EMS-Training?

Die Mitglieder vertrauen uns, dass sie bei uns direkter, einfacher und mit kürzestem Zeitaufwand ihre Ziele erreichen. Diese Ziele sind in 80% „Abnehmen“, sonst “Rücken stärken”, “Oberkörper stärken” und “allgemein fit halten”. Das Alterspektrum reicht von 26 bis 80. Viele Kunden spüren in den ersten 2-3 Wochen eine generelle Kräftigung und insbesondere den Rückgang ihrer Rückenbeschwerden.

Ein eingeschworener Fitness-Studio-Gänger ist nach 2 Probetrainings bei uns Mitglied geworden, weil er nach diesen wenigen Trainings schon mehr körperlichen Effekt bei sich bemerkt hat, als in der ganzen Zeit im klassischen Fitness-Studio.

Was begeistert Dich an fitbox am meisten?

Es ist immer wieder schön und eine Bestätigungserfahrung, dass sich die Kunden für das Training bedanken. Man spürt den Respekt vor dem Personal Trainer, das angenehme Wohlbefinden durch die eigene körperliche Anstrengung und das Wohlfühlen in der fitbox als Gesamterlebnis.

Möchtest Du uns einen Einblick in den Alltag aus Deinem EMS-Studio geben?

Bei aller Routine hat doch jeder Tag eine gewisse Spannung: Gefallen den Kunden die neuen Trainings-Übungen, kommen die Kunden bei eng getakteten Trainings pünklich, gelingt die Begeisterung der Interessenten im Probetraining? Jedes Mitglied hat seine eigenen Bedürfnisse und auch täglich wechselnde Umstände oder Wünsche, auf die es einzugehen gilt. Das ist Herausforderung und Ansporn zu gleich. Wenn ein Mitarbeiter kein Training gibt, wird das Studio in Schuss gehalten: “Sind die Umkleidekabinen sauber und ist alles an seinem Platz?”, “Hat ein Mitglied etwas vergessen?”… EMS-Equipment waschen; Erfrischungstücher auffüllen; Wäsche und Handtücher waschen und trocknen; Getränke auffüllen…

Daneben überlegen wir uns immer mal etwas Anderes für die Mitglieder: Geschnittene Wassermelone an heißen Tagen, Sitzecke in der Sonne vor dem Studio oder Spielzeug für die Kleinen, während Mama trainiert.

Regelmäßig oder auch fallweise werden natürlich die Mitarbeiter geschult: in Kommunikation, Studio-Abläufen und betriebswirtschaftlichen Prozessen.

Und wenn dann noch Zeit ist, trainieren wir selber!

Studioleiterin vor der fitbox Riedberg
Gewinnspiel gewonnen! 1 Jahr gratis Training!
Personal Trainer (fitbox Riedberg) bei der Arbeit

fitbox ist Qualität

Was wünschst Du Dir für Deine Zukunft?

Für das jetzige Studio sehe ich noch Wachstumspotenziale: Es gibt immer noch Interessenten am jetzigen Standort, die uns bisher nicht bewusst wahrgenommen haben – auch diese werden wir überzeugen und begeistern!

Mehr als die Hälfte der Interessenten kommen nach der Empfehlung und den Erzählungen von Mitgliedern im Bekannten- und Freundeskreis.

Im nächsten Jahr spätestens soll das Studio ohne meine tägliche Mitarbeit perfekt laufen: begeisterte Mitglieder, neue Kunden und das bei gleichbleibend perfekten Trainings und Studio-Qualität.

Was motiviert Dich eine zweite fitbox zu eröffnen?

Erstens: Das positive Feedback der Mitglieder und die guten Erfahrungen mit der jetzigen fitbox.

Zweitens: Es gibt noch viele Städte und Stadtteile, wo die Anwohner noch keine nahe Möglichkeit zum EMS-Training haben. Und diese Nähe zum Wohnort ist der entscheidende Punkt für ganz viele unserer Kunden!

Quelle: fitbox Frankfurt Riedberg

Keine Kommentare

Verfasse einen Kommentar

Follow us on Instagram